Herzlich willkommen bei IMMO-SERVICE-TRIER (IST)

Ihrem Immobilienmakler rund um Trier


Wieso wir als Immobilienmakler?

Nicht nur 30 Jahre an Erfahrung und vorzeigbarer Expertise zeichnen uns als TOP Immobilienmakler in Trier aus, sondern auch unser ständiges Bestreben nach Kundenzufriedenheit.

Als Immobilienmakler in Trier sind wir Ihre ersten Ansprechpartner für eine authentische Immobilienvermittlung oder gerne auch kostenlose Immobilienbewertung im schönen Trier und Umgebung.

Mehr über uns

Fragen & Antworten

Wie stellen Sie sicher, dass Sie einen absolut marktrelevanten Kaufpreis erzielen ?

Der optimale Verkaufspreis liegt „leicht“ über dem ermittelten Marktwert eines Objektes. Wenn der Preis von Beginn an zu stark überzogen wird, besteht im Laufe der Vermarktung die Gefahr, dass die Immobilie – wie wir Makler sagen – „verbrennt“. Unsere Vermarktungspreise legen wir deshalb entsprechend fest.
Sollte sich im Laufe des Verfahrens durch dieses Vorgehen eine hohe Nachfrage feststellen lassen, so kann der Angebotspreis jederzeit auch nach oben modifiziert werden. Dazu steht uns insbesondere das Bieterverfahren zur Verfügung.

Wie läuft die Immobilienbewertung ab ?

Durch unsere langjährige Erfahrung seit dem Jahre 1990 und unsere ausschließliche Vermarktungsbeschränkung auf die Großregion Trier, sind wir im Einzelfalle selbstverständlich in der Lage, eine eigene Wertexpertise zu erstellen, die wir sodann mit Ihnen, dem Verkäufer grundsätzlich erörtern, bevor wir mit dem Objekt an den Markt gehen. Im zweiten Schritt sichern wir in Einzelfällen diese unsere Wertschätzung auch durch einen langjährigen Kooperationspartner aus unserer Vermarktungsregion ab, der sich ausschließlich mit Wertermittlungen und Wertgutachten im Immobilienbereich beschäftigt. Seine Bewertung dient uns und letztendlich auch Ihnen im Einzelfall zur Absicherung dessen, dass das Ergebnis unserer Auswertung mit dem Zustand des Objekts übereinstimmt. Danach bestimmen wir einen finalen Verkaufspreis. Natürlich übernimmt unsere Agentur Immo-Service-Trier (IST) die Kosten für diese zusätzliche Marktwertermittlung.

Wie gehen Sie vor, wenn die Nachfrage nach meiner Immobilie auffallend groß ist ?

Bei einer auffallend großen Nachfrage nach Ihrem Objekt ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, den ausgewiesenen Kaufpreis, in der Regel Verhandlungsbasis (VB), nach oben zu korrigieren. Als Profimakler sind wir in der Lage, derartige Verhandlungen geordnet und erfolgreich durchzuführen. In solchen Situationen bedient sich unsere Agentur insbesondere auch erfolgreich dem sogenannten „Bieterverfahren“, mit dem im Ergebnis höhere Kaufpreise erzielt werden können. Rechtlich bindend sind allerdings im Bieterverfahren verhandelte Kaufpreise erst bei beurkundetem notariellem Kaufvertrag. Einzelheiten dazu gerne im persönlichen Gespräch mit uns.

Auf welche Art und Weise stellen Sie sicher, dass der Verkauf meiner Immobilie nicht vor dem Notartermin platzt ?

Zur Vermeidung dessen, dass der anberaumte Notartermin dennoch im letzten Moment platzt, versichern wir uns vorab im Rahmen unserer Möglichkeiten, ob der Kaufinteressent zahlungsfähig ist (Aufbringung Kaufpreis und aller Kaufnebenkosten). Damit es zu einer gegenseitigen Reservierungsvereinbarung und zur schriftlichen Vorbereitung des notariellen Kaufvertrages kommt, muss uns als mitverantwortlich involvierter Makleragentur eine schriftliche Finanzierungsbestätigung eines seriösen Kreditinstitutes vorgelegt werden, in der auch – falls anfallend – der Eigenkapitalanteil des Kaufinteressenten Berücksichtigung findet. Ergänzend dazu sehen wir aktuelle Kontoauszüge, Wertpapiere usw. ein. Zur Wahrung der Diskretion wird dem Verkäufer explizit nur die Finanzierungsbestätigung des Kreditinstitutes zur Einsicht vorgelegt. Die Vorlage der restlichen Unterlagen wird von uns glaubhaft bestätigt. Trotz aller finanziellen Absicherungen kann es grundsätzlich nie ausgeschlossen werden, dass ein Beurkundungstermin dennoch kurz vor Vertragsabschluss scheitert. Allerdings beschränkt sich dies auf prozentual wenige Ausnahmen. Damit dies vermieden wird, ist eine sorgfältige vorherige Vorbereitung durch uns als eingebundene Makler sehr wichtig.

Wie viel Provision/Courtage habe ich beim Verkauf / der Vermietung an Sie zu zahlen ?

Beim notariellen Verkauf einer Immobilie ist unsere Courtageforderung (Innenprovision) an Sie, als Verkäufer = Null, d.h. wir bieten Ihnen unsere komplette Dienstleistung definitiv zu 100 % kostenfrei an. Wir finanzieren uns über die ortsübliche Außenprovision (3,57 % inkl. MwSt.)
Bei Abschluss eines schriftlichen Mietvertrages erwarten wir von ihnen als Vermieter eine einmalige Provision in Höhe von 2 Monatskaltmieten, plus MwSt. (sogenanntes „Bestellerprinzip“). Wenn es während unserer Vertragszeit zu keinem notariellen Kaufvertrag bzw. rechtskräftigen Mietvertrag kommt haben Sie an uns selbstverständlich keine Courtage/Provision zu zahlen. Wir verlangen auch – im Gegensatz zu einer nicht unerheblichen Reihe anderer Mitbewerber – von Ihnen auch keine Ersatzleistungen für erbrachte Vorleistungen, sollte es aus irgendwelchen Gründen nicht zum Verkauf oder zur Vermietung kommen.
Wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken, sehen wir uns verpflichtet, dieses monetäre Risiko selbst zu tragen.

Wie ist der aktuelle Zustand des angebotenen Objektes ?
Eine gute Immobilie ist eine Geldanlage. Wenn Sie dem Kauf nähertreten wollen, so sollten Sie uns detaillierte Fragen stellen. Eine der wichtigsten Fragen ist die über den Objektzustand. Wir werden Sie absolut objektiv zu informieren versuchen, sind aber hier insbesondere auch auf die Vollständigkeit und Richtigkeit der Verkäuferangaben angewiesen.
Wann wurde zum letzten Mal eine Renovierung / Sanierung durchgeführt ? Gab es in der Vergangenheit größere Schäden an der Immobilie ?
Wann wurde z.B. die letzte Sanierung durchgeführt und gab des dafür zwingende Gründe ? Gab es größere Feuchtigkeitsschäden, z.B. auch durch einen Wasserschaden, der die Sanierung notwendig machte. Wurden im Rahmen der Sanierung eventuell insgesamt neue isolierverglaste Fenster eingebaut oder ein Wärmeschutz innen oder/und außen aufgebracht, so steigert dies natürlich den Wert des Gebäudes. Das sind einige der Hauptgründe, weswegen der Makler Ihnen zu Sanierungsarbeiten eine entsprechende Auskunft geben muss.


Welche Heizungsform ist im Objekt vorhanden und wann wurde diese Heizung eingebaut ?
Natürlich bedeuten veraltete Heizungen in der Regel einen höheren Energieverbrauch. Eine der an den Makler zu stellenden Fragen ist daher die nach dem Alter und dem Zustand der Heizung. Ebenso spielt es eine Rolle, mit welchen Mitteln die Heizung betrieben wird (z.B. Öl, Gas, Elektro, Solar, Photovoltaik, Erdwärme und einige Alternativen mehr). Auch hierzu können Sie von einem professionellen Makler eine grundsätzliche Beratung bzw. Aufklärung erwarten.
Gibt es einen Energieausweis ?
Nach den Vorgaben der Energieeinsparungsverordnung (EnEV) 2014 muss jedes Haus, einschließlich Eigentumswohnung, über einen Energiepass verfügen. Dieser trifft insbesondere Aussagen zur Energieeffizienzklasse A bis H. Dem Kaufinteressenten ist dieser Energieausweis bei der Besichtigung eines Objektes unaufgefordert vorzulegen.
Ist die Infrastruktur in der Wohngegend gut ?
Fragen an den Makler nach der vorhandenen Infrastruktur sind insbesondere für den Kaufinteressenten wichtig, der nach einer ordentlichen Infrastruktur verlangt, zumindest um die „Geschäfte des täglichen Bedarfs“ erledigen zu können. Optimal ist für viele Interessenten auch die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Für Familien mit Kindern ist natürlich die Kindergarten- und Schulanbindung ein wichtiges Thema.
Können die Grundstücke der Nachbarschaft noch bebaut werden, wenn ja wie ?
Eine der Fragen an den Makler sollte natürlich auch sein, welcher Nutzungsart die im näheren Umfeld angrenzenden freien Flächen gewidmet sind und ob es in den Folgejahren aus heutiger Sicht eventuell eine Änderung ergeben könnte. Nicht selten passiert es, dass man sich ein ansprechendes Haus in exponierter, ruhiger Lage kauft und wenige Jahre später entsteht in der Nachbarschaft eine Wohnsiedlung oder sogar ein Industriegelände.
Vermitteln Sie auch Baugrundstücke ?
Selbstverständlich sollte ein Immobilienmakler auch demjenigen Kunden eine Hilfe sein, der keine Bestandsimmobilie anstrebt, sondern nach einem voll erschlossenen Baugrundstück sucht, um hier sein „Traumhaus“ zu errichten. Auch wenn der Makler in seinem Portfolio keine entsprechenden Angebote führt, so versteht es sich von selbst, dass er, nach Erteilung eines entsprechenden Maklerauftrages durch den Kunden, nach einem geeigneten Objekt sucht.
Höhe der Gesamtkosten der Immobilie, inklusive aller Kaufnebenkosten ?
Fragen Sie den Makler unbedingt danach, welche sogenannten Kaufnebenkosten zusätzlich zum Kaufpreis nach notariellem Kaufvertragsabschluss auf Sie zukommen. Natürlich müssen Sie Ihre Finanzierung sodann auf diesen Gesamtbedarf abstellen.
Wie funktioniert unsere großzügige TIPP-PRÄMIE ?
Der überwiegende Teil der „deutschen Immobilienmakler“ arbeitet nicht offiziell mit sogenannten Tippgeberprämien. Schauen Sie sich bitte unter dem nachstehenden Link an, wie Sie sich lediglich durch einen unverbindlichen Kontakthinweis zu unserer Makleragentur bis zu *5.000 €uro im Einzelfall verdienen können. Lassen Sie sich angenehm überraschen !! Tipp-Prämie
Wie sieht es mit der Dachstruktur und der Struktur des Kellers aus, gibt es Feuchtigkeitsprobleme ?
Unter anderem sind auch das Dach und der Keller (falls unterkellert) wichtige Teile des Hauses. So kann ein undichtes Dach enorme Schäden am Haus verrichten. Ist der Keller auffallend feucht, so kann Nässe aufsteigen und somit im Gesamtgebäude Schimmelbefall verursachen. Fragen an den Makler hinsichtlich Feuchtigkeitsproblemen sind insofern absolut relevant.
Waren Ihre bisherigen Kunden mit Ihrer Dienstleistung zufrieden ?
Einige Quellen bestätigen uns, dass unsere Kunden mit unserer Arbeit bisher offensichtlich voll zufrieden sind. So wird unsere Agentur z.B. bei Google und Bewertet.de in diversen Rezensionen mit jeweils 5,0 von 5 Sternen beurteilt. Dies ist für uns erfreulicherweise die Bestätigung dafür, dass unser tägliches Engagement im Interesse unserer Klientel sich offensichtlich positiv auswirkt und insofern auch für uns einen intensiven Ansporn für unsere künftige Dienstleistung darstellt.

Tipp-Prämie

Sie kennen eine zum Verkauf anstehende Immobilie? Wir belohnen Sie für Ihren Tipp mit bis zu 5.000€ (pauschal). Mehr dazu...

KOSTENLOSE IMMOBILIENBEWERTUNG